Betriebsübergabe in Unternehmerfamilien - Chance und Herausforderung!

Betriebsübergaben innerhalb der eigenen Familie stellen alle Beteiligten - sowohl die oft seit Jahrzehnten engagierten "Unternehmenspioniere" als auch die nachfolgende Führungsgeneration - vor große Herausforderungen. Eine reibungslose Übergabe muss frühzeitig begonnen werden und verläuft idealerweise step-by-step im Rahmen eines mehrjährigen Prozesses, in dem es gilt, Erwartungen, Lebensvorstellungen und Wünsche immer wieder neu zu kommunizieren. Absolut unverzichtbar ist dabei, die Weichen in folgenreichen steuerlichen und juristischen Bereichen früh genug richtig zu stellen:  Wie erfolgt die Übertragung (Entgeltlichkeit)? Voraussetzungen für Steuervergünstigungen beim Veräußerungsgewinn? Grunderwerbssteuer "neu" ab 01.01.2016? Wahl der Rechtsform? Welche Pflichtteilsansprüche sind zu bedenken? Vorsorgevollmacht/Testament von Vorgänger/Nachfolger? Eine Unterstützung durch Fachexperten wie zB Steuer- und Unternehmensberater ist für einen komplikationslosen, erfolgreichen Ablauf der Übergabe unerlässlich.

Die KU evaluiert die vitalsten, haftungsanfälligsten Unternehmensbereiche und unterstützt durch Abgabe konkreter Empfehlungen dabei, den Betriebsübergang als einzigartige Chance zur Optimierung zu nutzen (http://www.ku.co.at/produkte/ku-vorsorge)