Registrierkassenpflicht

Vereine aufgepasst: Ausnahmen von der Registrierkassenpflicht existieren zwar für „kleine Vereinsfeste“ und Zahlung von Mitgliedsbeiträgen, nicht jedoch für „große“ Vereinsfeste, Kantinen und Fanshops – selbst wenn Gemeinnützigkeit gegeben ist.

Ab dem Jahr 2016 wird der Einsatz einer Registrierkassa zwingend, wenn sowohl ein Jahresumsatz ab EUR 15.000,-- als auch Barumsätze über EUR 7.500,- netto vorliegen (zu letzteren zählen auch Bankomat- und Kreditkartenzahlungen). Die Anschaffungskosten können unbegrenzt steuerlich abgesetzt werden (+ EUR 200 Prämie)! http://www.ku.co.at/ku-vereinscheck