Wirtschaft profitiert von "Heiligem Jahr" 2016

Papst Franziskus hat 2016 ein außerordentliches "Heiliges Jahr" ausgerufen. Unter dem Motto "Jubiläum der Barmherzigkeit" sollen sowohl Gläubige Barmherzigkeit verstärkt leben als auch der Dialog zwischen den Religionen gefördert werden.

Nicht nur ein Segen für die katholische Kirche, sondern auch für die Wirtschaft: Rom investiert 200 Millionen Euro, 33 Millionen Pilger werden erwartet, ein Plus von 30 % für den Tourismus zeichnet sich ab. Nicht zu vergessen - auch in Österreich spielt die katholische Kirche eine bedeutsame Rolle für die Wirtschaft: Sie beschäftigt 158.000 Menschen und sorgt für eine Wertschöpfung von 6,65 Milliarden Euro.
Quelle: Wirtschaftsmagazin "Gewinn" 1/16, Seite 12.